Flyer zur Software „Gebührensplitting“

Wer sich mit der Einführung der Getrennten Abwassergebühr beschäftigt, steht bei der Projektabwicklung vor einer besonderen Herausforderung – nämlich der Erfassung, der Auswertung, der Konsolidierung sowie der Pflege umfangreicher Daten, die im Zuge eines solchen Projektes anfallen.

Dies betrifft unter anderem

  • die Durchführung von Bürgerbefragungen
  • die Auswertung der Fragebögen
  • die Verwaltung visueller Daten (Flächenpläne, Luftbilder, Dokumentenscans, u. ä.)
  • die Konsolidierung neuer Daten mit bereits vorhandenen kommunalen Daten
  • den aktuellen Bearbeitungsstand
  • den Zugriff auf die Historie eines Grundstück
  • die Vorbereitung neuer Abrechnungsmodalitäten
    Um Datenkonsistenz und Handlungsfähigkeit gleichermaßen zu gewährleisten, ist hierbei der Einsatz eines verlässlichen und praxiserprobten Software-Tools unerlässlich. Darüber hinaus sollte sicher gestellt sein, dass interessierten Bürgern jederzeit verlässliche Auskunft zum individuellen Sachstand ihres Grundstücks erteilt werden kann.

Einsparung personeller Ressourcen bei Bürgerbefragung, Datenerfassung und Datenkonsolidierung

    Die von uns entwickelte Software zum Gebührensplitting erleichtert die Abwicklung des Projektes entscheidend. Sie ist praxiserprobt und wird erfolgreich bei unseren laufenden Projekten eingesetzt. Darüber hinaus wird sie kontinuierlich von uns weiterentwickelt.

Datenverwaltung und Projektsteuerung – bedarfsgerecht und ad-hoc-berichtsfähig

  • Sicherheit bei der Erhebung der Abwassergebühren
  • Fortlaufende Dokumentation aller hierfür relevanten Daten
  • Grundstücksbezogene Zuordnung und Hinterlegung von Dokumenten
  • Verknüpfung sämtlicher zugeordneter Dokumente mit dem jeweiligen Grundstück und daher schnelle Abrufbarkeit
  • Arbeitserleichterung durch Sortierhilfen zur Versandvorbereitung der Fragebögen, die Erstellung von Versandlisten zur Dokumentation der einzelnen Versandaktionen sowie die Erfassung eingehender Fragebogenrückläufer u.v.m.
  • Differenzierte Abfragemöglichkeiten zu unterschiedlichen Fragestellungen
  • Zeitsparende Hilfe bei der Organisation und Abwicklung der Bürgerbefragung
  • Einbindung und Konsolidierung von Daten aus anderen Informationsquellen (Verbrauchsabrechnung des Auftraggebers, ALB u. ä)
  • Digitale Schnittstelle zu GIS-Anwendungen

Wirtschaftlichkeit durch Mehrfachnutzen

    Die Datenbank kann auch über die Einführung der Getrennten Abwassergebühr hinaus für die Verwaltung und Konsolidierung kommunaler Daten eingesetzt werden, z.B. für die Verwaltung von
  • Hausanschlussakten
  • Entwässerungsanträgen
  • Klärgrubenverwaltung, etc.

Was können wir für Sie tun?

      1. Haben Sie Fragen zu den technischen Rahmenbedingungen?
      1. Interessieren Sie Details zum Leistungsumfang?
    1. Sind Sie an einer Präsentation interessiert?

Dann kontaktieren Sie uns über E-Mail oder rufen Sie uns einfach an unter 06032- 9699-0