Die zentrale Regenwasserversickerungsanlage der Stadt Neu-Isenburg liegt in einem Wasserschutzgebiet. Um den Wasserschutzbestimmungen besser gerecht zu werden, wurde die Anlage von Juni 2004 bis Juni 2007 umgebaut und modernisiert. Mit Absetzbecken, Sickerbecken und neu errichtetem Störfallbecken erfüllt die Versickerungsanlage nun höchste Ansprüche beim Grundwasserschutz.

So sah die Versickerungsanlage vor dem Umbau aus:

sickeranl_alt

Die Anlage während der Umbauphase 2006

sickeranl_umbau

Die neue Versickerungsanlage nach dem Umbau im Juni 2007

sickeranlage_neu